Das Referat 8 befasst scih mit den folgenden Aufgabestellungen:

  • Beobachtung und Bewertung von technischen Entwicklungen auf dem Sektor der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für die Feuerwehr
  • Erarbeitung von Richtlinien zur praxisgerechten Überprüfung der Eignung und zur Anerkennung von PSA für die deutschen Feuerwehren durch die festgelegten Prüfstellen
  • Veröffentlichung von Richtlinien und Empfehlungen zur Auswahl und zum Umgang mit PSA
  • Beratung von Entscheidungsgremien für das Feuerwehrwesen sowie die Zivil- und Katatstrophenschutz
  • Präsentation von Ergebnissen der Facharbeit auf Kongressen und Messen
  • Beratung und Unterstützung bei der Novellierung von relevanten  Dienstvorschriften für die Feuerwehr
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung nationaler und internationaler Normen für PSA
  • Analyse und Bewertung von Stör- und Unfällen in Verbindung mit PSA der Feuerwehren
  • Verfassung von Empfehlungen für Aufsichtsbehörden und Normungsgremien
  • Fachliche Begleitung von Forschungsvorhaben zur Prüfung von PSA und deren Wechselwirkungen auf den Träger
  • Durchführung von einsatzspezifischen Risikoanalysen für die sachgerechte Auswahl von PSA durch die Feuerwehren