Der Internetauftritt des Referates 8 der vfdb

Beschreibung des Aufgabengebietes des Referates 8

Geboren wurde dieses Referat aus einer früheren Zuständigkeit für Atem- und Strahlenschutz sowie das Rettungswesen. Der Atemschutz ist auch heute noch ein Schwerpunkt, wobei sich die Problemstellungen zunehmend auf die gesamte Bandbreite der persönlichen Schutzausrüstung für Feuerwehreinsatzkräfte erstrecken. Das Referat 8 setzt sich aus Vertretern verschiedenen Organisationen zusammen, wobei der Anwenderkreis - die Feuerwehren - zahlenmäßig dominieren. Neben den Feuerwehren (Berufsfeuerwehren, Werkfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren, DFV) sind Hersteller, Aufsichtsbehörden, Zertifizierungs- und Prüfstellen, Unfallversicherungsträger, der Bergbau und Landesfeuerwehrschulen vertreten.

Ziele

Die Zielsetzung der Referatsarbeit liegt in der Auswahl und Bewertung geeigneter persönlicher Schutzausrüstung für Feuerwehreinsatzkräfte unter Berücksichtigung der hiesigen Risiken, Arbeitsbedingungen und taktischen Vorgehensweise.

Zusammenarbeit

In enger Zusammenarbeit mit den Referaten:

  • Referat 1 - baulicher Brandschutz
  • Referat 4 - Ingenieurmethoden des Brandschutzes
  • Referat 14 - Brandschutzanlagen

werden die Ergebnisse des Referates in deren Arbeiten mit berücksichtigt.

Referat 8 - Persönliche Schutzausrüstung

Vorsitzender:
D. Hagebölling
Dipl.-Ing., Direktor der Feuerwehr, BF Bochum
Hohes Feld 7, 48653 Coesfeld
Fon D.St.: 0234/9254500
Fax: 0234/9254555
E-Mail: hageboelling@bochum.de

Stellv. Vorsitzender:
M. Siebrecht
Dipl.-Ing.
Dekra Exam GmbH
Im Natt 30, 45141 Essen 
Fon D.St.: 0201/52319-411
Fax: 0201/52319-401 
E-Mail: michael.siebrecht@dekra.com